Bielefelder Oberbürgermeisterwahl 2020: Interview mit Amtsinhaber Pit Clausen (SPD)

Pit Clausen ist seit mehr als zehn Jahren Bielefelder Oberbürgermeister. Welche Entscheidungen er aus dieser Zeit bereut, welche Pläne er für die Zukunft der Stadt hat und was er von der aktuellen SPD-Spitze hält, verrät er im Grundrauschen-Interview. Warum sind Sie ein guter Oberbürgermeister für Bielefeld? Weil ich ein Oberbürgermeister bin, der vor Herausforderungen und…

Bielefelder Oberbürgermeisterwahl 2020 – Interview mit Dr. Onur Ocak (DIE LINKE)

„Ich halte mich nicht so gerne an Regeln und auch parlamentarische Gepflogenheiten interessieren mich nicht. Was mich aber interessiert, sind die Beschäftigten und wie wir ihr Leben verbessern können.“ – Mit Aussagen wie diesen, möchte Dr. Onur Ocak am Sonntag zum Bielefelder Oberbürgermeister gewählt werden. Wie er den Wohnungsmangel lindern, Wirtschaftskriminalität bekämpfen und Arbeitnehmerrechte stärken…

Bielefelder Oberbürgermeisterwahl 2020: Interview mit Kerstin Haarmann (DIE GRÜNEN)

Kerstin Haarmann tritt für DIE GRÜNEN als Oberbürgermeisterkandidatin an. Mit ihr habe ich  über die Verkehrswende in Bielefeld, Klimaschutz und Rassismus gesprochen. Im Interview erklärt sie außerdem, warum Sie hinter der Aufstellung des umstrittenden Brackweder Kandidaten Selvet Kocabey steht.  Frau Haarmann, mit welchem Verkehrsmittel sind Sie heute ins Büro gekommen? Mit dem Elektroauto. Und ich…

Bielefelder Oberbürgermeisterwahl 2020: Interview mit Ralf Nettelstroth (CDU)

Bielefeld soll sicherer, digitaler und wettbewerbsfähiger werden: Diese Ziele verfolgt Ralf Nettelstroth mit seiner Kandidatur für das Amt des Oberbürgermeisters in Bielefeld. Warum Kommunalpolitik alles andere als langweilig ist, wie die Verkehrswende gestaltet werden kann und welchen Kanzlerkandidaten er sich wünscht, erklärt der CDU-Politiker im Grundrauschen-Interview. Warum wären Sie ein guter Oberbürgermeister für Bielefeld? Weil…

Unterstützung für Kinder, Jugendliche und Familien: Deutscher Kinderschutzbund Ortsverband Bielefeld e.V

„Unsere Kinder sind später der erwachsene Teil der Gesellschaft. Wenn wir die verlieren, weil sie sich abgehängt und nicht wertgeschätzt fühlen, haben wir ein echtes Problem.“ Dorothe Redeker ist Geschäftsführerin des Deutschen Kinderschutzbundes in Bielefeld. Ich habe sie gefragt, welche Angebote der Verein den Kindern und Familien genau macht und vor welchen Problemen gerade sozial…

Interview mit Friedrich Straetmanns – DIE LINKE

Soziale Gerechtigkeit, fehlender Wohnraum und die anstehende Wahl des Oberbürgermeisters: Themen, die Bielefeld bewegen. Mit dem Bundestagsabgeordneten Friedrich Straetmanns habe ich über mögliche Lösungen gesprochen und ihn gefragt, wie er als Berufspolitiker mit dem Erwartungsdruck der Wähler umgeht.   Bielefeld wählt im September einen neuen Oberbürgermeister. Auch deine Partei hat einen Kandidaten aufgestellt. Daher gleich…

Künstlerhaus Lydda: Leiter Jürgen Heinrich im Interview

Selbst wer wie ich sein ganzes Leben in Bielefeld verbracht hat, kann immer noch neue Seiten an unserer Heimatstadt entdecken. Ein Beispiel ist das Künstlerhaus Lydda in Bethel. Hier erstellen Menschen mit und ohne Behinderung gemeinsam Kunstwerke – von Gemälden über Plastiken bis hin zu Skulpturen. Das Konzept hat sogar die Kaiserin von Japan begeistert…

Jens Jacobfeuerborn: Ein Künstler im Haus Lydda

„Malen ist Denken in Stille.“ – Aus dieser Motivation heraus gestaltet Jens Jacobfeuerborn seine Gemälde im Künstlerhaus Lydda. Ich habe ihn in seiner Galerie getroffen und mit ihm ein wenig über seine Arbeit geredet.    Jens, du bist Teil der Vormittagsgruppe und Künstler im Haus Lydda. Wie kam es dazu? Ich bin ein gelernter Druckformenhersteller….

Marcel Lossie – ein Bielefelder Original

Gin Lossie, Rübe Vodka, Lokschuppen, fast4ward und natürlich Fruchtalarm: Als Unternehmer und Initiator einer Stiftung hat Marcel Lossie in den letzten Jahren eine Menge bewegt. In Bielefeld, aber auch weit über die Region hinaus. Ich habe ihn zum Interview getroffen und bei zwei bis drei Bierchen einen trotz seines vielfältigen Engagements sehr entspannten Typen kennengelernt….

Bielefelder Tisch: Interview mit Ulrich Wienstroth

Rund 200 Menschen erhalten beim Bielefelder Tisch e.V. jeden Tag eine Mahlzeit oder nehmen für ihre Familie Nahrungsmittel mit nach Hause. Vorsitzender des Vereins ist Ulrich Wienstroth. Mit ihm habe ich über Armut in Bielefeld, fehlende Unterstützung durch die Politik und den Alltag beim Bielefelder Tisch gesprochen. Ulrich, bei der Essener Tafel gab es einen…

120 Jahre Hilfe in allen Lebenslagen – Die Bahnhofsmission Bielefeld

Eine Kleinigkeit zu Essen, Hilfe bei der Suche nach einem sicheren Schlafplatz oder einfach ein offenes Ohr: Mehr als 120 Menschen besuchen jeden Tag die Bahnhofsmission Bielefeld. Josefine Georgi ist seit drei Jahren für die Bahnhofsmission aktiv. Im Interview spricht sie über den Alltag in einer Einrichtung, die viele von uns übersehen und die doch…

Hilfe für Menschen mit einer psychischen Erkrankung: Das BTZ Bielefeld

Stress im Job oder der Familie kann psychische Probleme bis hin zu einer Depression auslösen. Die Betroffenen sind häufig dann nicht mehr in der Lage, ihrer alten Arbeit nachzugehen. Unterstützung erhalten sie beim Beruflichen Trainingszentrum Bielefeld (BTZ). Ich habe mit BTZ-Leiterin Manuela Vicky Sieker über die Auslöser seelischer Erkrankungen gesprochen und sie gefragt, wie das…