Maskottchen Lohmann: „Tradition schlägt alles!“

Wenn Arminia Bielefeld mal wieder als Sieger vom Platz geht, hat sicher auch der Lohmann seine Hufe im Spiel. Das Vereinsmaskottchen wurde 1926 auf der Alm geboren und ist Pate des Kinderclubs „Arminis“. Bei einem Glas Milch hat er mit mir über rote Bullen, seine große Liebe und Gänsehaut im Stadion gesprochen.

Zunächst eine naheliegende Frage: Es ist Sommer und entsprechend heiß. Wie bleibst du als Stier auch bei nervenaufreibenden Spielen cool?

Indem ich immer fest an unsere Arminia glaube. Und die grandiose Stimmung im Stadion sorgt ohnehin immer wieder für Gänsehautmomente.

Einige Maskottchen haben auch an kalten Tagen ein heißes Temperament. Kürzlich ist der „Grotifant“ – das Maskottchen vom KSC Uerdingen ausgerastet und hat dem Schiri die Meinung getrötet. Mal unter uns: Gab es in der Vergangenheit Szenen, in denen du am liebsten jemanden auf die Hörner genommen hättest?

Nein, eine solche Situation gab es noch nicht. Meinen Arminis bringe ich bei, dass Fairplay alles ist. Wir bestärken unsere Blauen immer positiv und lautstark, aber den Gegner oder das Schiedsrichtergespann zu beleidigen, ist bei uns Tabu. Denn ohne Gegner und Schiedsrichter gäbe es auch kein Spiel und dafür kommen wir schließlich alle ins Stadion.

Fabian Klos
Daumen hoch für Torjäger Fabian Klos.

Zumindest wäre der Grotifant ein würdiger Gegner für einen Maskottchen-Fight, wie sie in den USA sehr beliebt sind. Mal angenommen, du müsstest gegen einen Stier – sagen wir aus Leipzig – antreten: Wer würde gewinnen?

Wir natürlich, Tradition schlägt alles. Spaß beiseite, ich würde Bulli lieber zu einem Glas Milch einladen und über die schmackhafteste Rasenmischung diskutieren.

Ich vermute mal, dass Energydrinks nicht zu deinen Lieblingsgetränken gehören. Womit löscht du nach den Spielen deinen Durst?

Gerne gönn ich mir einen großen Schluck aus der Sprinkleranlage. Dass darf der Platzwart nur nicht mitbekommen.

Apropos Durst: Bis vor einigen Jahren lief noch eine Bierflasche über den Platz und stolperte gleich bei ihrem ersten Auftritt über den Rasen. Seitdem musste die arme Flasche bei ihrer Stadionrunde von zwei Zivildienstleistenden gestützt werden. Welchen peinlichen Moment würdest du am liebsten vergessen?

Fotos auf denen ich vergesse zu Lächeln, sind mir hinterher immer ein bisschen unangenehm. Das kommt aber zum Glück nicht so häufig vor.

Arminia Bielefeld
Die Arminis sind die Kinder- und Familienabteilung des DSC und unterstützen die Mannschaft bei Heim- und Auswärtsspielen.

Bist du mit anderen Maskottchen befreundet? Und welche magst du denn gar nicht?

Eddi von Hannover 96 und Dino Hermann vom HSV haben mich schon im Stadion besucht, wir hatten viel Spaß zusammen und ich denke gerne an unser Treffen zurück. Aber auch die meisten anderen Fußballmaskottchen habe ich schon kennengelernt, bei unserem gemeinsamen Auftritt im ZDF Fernsehgarten. Da habe ich festgestellt, dass wirklich alle gut drauf sind und uns unsere Liebe zum schönsten Sport der Welt auch über Vereinsgrenzen hinaus verbindet.

Du bist Pate des Kinderclubs „Arminis“ und auch auf den Talenttagen unterwegs. Gibt es für dich ein Leben nach dem Fußball? Wie entspannst du dich?

Mit meinen Arminis kann ich immer am besten entspannen. Wir machen viele tolle Aktionen, nicht nur zum Thema Fußball. In der Rückrunde haben wir zum Beispiel das Sportabzeichen gemacht, gemeinsam gebastelt und eine Schnitzeljagd im Teutoburger Wald unternommen. Die Arminis sind einfach die besten Fans der Welt, sie bringen mich immer zum Strahlen!

Mit wem würdest du lieber ein Wochenende auf einer einsamen Almhütte verbringen: Jeff Saibene, Ernst Middendorp, Fabian Klos oder Ansgar Brinkmann?

Mit allen vier Genannten hätte ich bestimmt ein großartiges Wochenende. Jeff Saibene hat schon einmal meine Treffsicherheit an der Torwand bewundert und wollte mich gleich verpflichten. Und Arminias Rekordtorschütze Fabian Klos, kann mir darüber hinaus sicherlich noch einige Fußballtricks beibringen. Ernst Middendorp ist als Jahrhunderttrainer ein ebenso spannender Gesprächspartner wie der weiße Brasilianer Ansgar, der bestimmt viele lustige Dschungelgeschichten auf Lager hat. Für das Wochenende müssten wir auch gar nicht weit fahren. Unsere Bielefelder Almhütte ist doch immer noch die schönste.

Schüco Arena
Lohmann ist seit 1926 auf der Alm zu Hause.

Der Cartoonist Ralph Ruthe hat dir in einem seiner Videos eine Affaire mit Dr. Oetkers Kuh Paula angedichtet. Für wen schlägt dein Herz denn aktuell?

Mein Herz schlägt vor allem für meine Arminia und die Arminis. Aber Paula ist und bleibt natürlich meine absolute Lieblingskuh.

Maskottchen sind nicht bei allen Fans beliebt. Hast du auch negative Erfahrungen gemacht?

Wie bei jedem Neustart im Stadion musste natürlich auch ich mich beweisen, um vor den Fans zu bestehen. Aber inzwischen fühle ich mich voll und ganz integriert. Arminia ist eine große Familie und ich bin sehr stolz ein Teil dieser Familie sein zu dürfen.

Du grast seit 1926 auf der Alm. Welche Highlights sind dir besonders im Gedächtnis geblieben?

Für mich ist jedes Spiel ein Highlight, Arminia verdient immer unsere Unterstützung. Und deshalb freu ich mich besonders über eine volle Hütte. Wenn 26.000 Arminen ihrer Mannschaft zujubeln, dann bereitet mir das jedes Mal Gänsehaut. Die hatte ich auch, als meine Arminis ihre Liebe zum Club mit einer großen Stadion-Choreo gefeiert haben. Zum 10. Jubiläum des Kids-Club hatten die jungen Fans ein große Block-Fahne und 500 Folientafeln vorbereitet. Das Motto „Ein Teil des Ganzen“, zeigt den Stellenwert, den die Arminis innerhalb des Vereins genießen. Das war für mich ein absoluter Höhepunkt und eine Bestätigung in der Arbeit mit unseren Arminis.

Von der Alm abgesehen: In welchem Stadion würdest du gerne einmal im Leben grasen?

Unser Stadion ist mein Zuhause. Hier fühle ich mich am wohlsten, gemeinsam mit allen großen und kleinen Arminia-Fans. Ich kann mir keinen besseren Ort auf der Welt vorstellen.

Ich danke dir und freue mich, dich bald wieder im Stadion zu sehen!

Kinder und Eltern, die noch mehr über Lohmann erfahren wollen, sollten die Website von Arminia Bielefeld besuchen oder können ihm auch auf Facebook folgen. 

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

Erstellt mit WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: